Warum tragen Sie immer Stiefel, Thomas L. Kemmerich?

Der Spitzenkandidat der Freien Demokraten Thomas L. Kemmerich ist für seine Stiefel bekannt. In diesem Interview erfahren Sie, was es damit auf sich hat.

 

Die Stiefel von Thomas L. Kemmerich

 

Herr Kemmerich, am 27. Oktober wählt Thüringen einen neuen Landtag. Ein zentrales Kampagnenmotiv der Freien Demokraten im Wahlkampf sind Ihre Cowboystiefel. Warum?

 

Die Cowboystiefel sind mein Markenzeichen. Mein erstes Paar hatte ich mit 16 Jahren. Das heißt, seit fast 40 Jahren trage ich Cowboystiefel. Egal, zu welchem Anlass. Ich habe sogar in Cowboystiefeln geheiratet.

 

Für die Kampagne zur Landtagswahl haben wir ein Motiv gesucht, das sich leicht ins Gedächtnis der Wählerinnen und Wähler einprägt, Wiedererkennungswert hat und unmittelbar mit mir als Spitzenkandidat verbunden ist. Da konnte es nur auf die Cowboystiefel hinaus laufen.

 

Hallo Übermorgen

Wie verbinden Sie die Cowboystiefel als Kampagnenmotiv mit politischen Inhalten, für die Sie als Freier Demokrat stehen?

 

Ein Slogan zu dem Stiefel-Plakat lautet „Stiefel, die in die richtige Richtung marschieren“. Die provozierte Frage in den Köpfen der Wählerinnen und Wählern soll sein: Welche Stiefel marschieren in die falsche Richtung? Antwort: Springerstiefel. - Damit spielen wir auf die rechtsextreme Szene in unserem Bundesland an und positionieren uns gegen Rechts.

 

Ein anderer Slogan zu den Stiefeln ist: „Warten wir nicht darauf, dass die Zukunft zu uns kommt. Gehen wir hin.“ - Das zeigt, dass wir ab dem 27. Oktober in Thüringen tatkräftig anpacken wollen. Wir setzen uns für eine Zukunft ein, die nicht von Angst geprägt ist, sondern von Vernunft.

 

stiefelgelbstiefelschwarz

Wie viele Cowboystiefel haben Sie?

 

Also, ich habe drei bis vier Paar Cowboystiefel im Gebrauch. Aber seit zehn Jahren trage ich exakt dasselbe Produkt. Den gleichen Style, denselben Absatz, relativ spitz. Das älteste Paar für‘s Feld. Dann habe ich ein Paar für Bier- oder Weinfeste und ein Paar, das eingelaufen ist, und ich anziehe, wenn ich länger unterwegs bin. Zum Beispiel im Deutschen Bundestag in Berlin. Na, und dann habe ich mir ein neues Paar für den Wahlkampf gekauft. Ich bin ein bisschen abergläubig und hoffe, das bringt Glück.

 

Gibt es auch Tage ohne die Cowboystiefel?

 

Selten. Aber es gibt sie: Wenn ich auf Skiern stehe und, wenn es ganz heiß ist. Dann trage ich zu kurzen Hosen Sportschuhe oder Sneakers.

Thomas L. Kemmerich, FDP-Spitzenkandidat

//

 

Thomas L. Kemmerichs Stiefel haben sogar ein eigenes Social-Media-Profil. Hier folgen Sie ihnen auf Instagram und hier auf Facebook.

 

Der FDP-Spitzenkandidat lebt seit 30 Jahren in Erfurt. Erfahren Sie hier, was es damit auf sich hat.